Aqua Medic Yasha

Hallo,
ebenfalls möchte ich das Aqua Medic Yasha kurz vorstellen. An dem kleinen Krustenkasten mache ich nicht viel. Alle paar Wochen mal einen Wasserwechsel mit Wasser aus dem großen Becken, und tägliche Fütterung der Bedürftigen (fast täglich). 

Ich versuche mal ein wenig von Beginn an zu berichten. 

Nach einer kleinen Grundreinigung (das Becken wurde gebraucht gekauft), habe ich eine Plexiglasplatte 3mm mit Aquariumsilikon eingeklebt. 

Also hieß es jetzt einen filigranen aber schönen Riffaufbau zu realisieren. Gestaltete sich für mich nicht so einfach, da man ja wirklich sehr eingeschränkt ist. (ist ja auch immer Geschmacksache) Ebenfalls behinderten mich meine anatomischen Voraussetzungen und feinmotorischen Fähigkeiten. 
Mit Reefbond habe ich dann mein Nanoriff vermörtelt und in ein Wasserbad gelegt. 


Sonntags Morgen ging es dann weiter: 
30Liter aus dem 300L Becken abgesaugt und ins Yasha gefüllt, Bodengrund rein und drei kleine Stücke Lebendgestein aus meinem Filterbecken dazu gelegt. 
Technik an und erst mal ein paar Stunden warten...... 
Abends wurde dann der Riffaufbau ins Aqua quartiert......


Für Einsteiger habe ich mir überlegt mal die Kosten in meiner Vorstellung zu dokumentieren: 
1. totes Gestein 10Eus 
2. Bodengrund ca. 3kg 3Eus 
3. Scheibenmagnet bis 5mm 9Eus 
4. Aqua Silikon 10Eus 
5. Yasha bei Neukauf ca.289Eus


Das Yasha wurde am 15.09.2013 stillgelegt. Einige Krustenableger sind in das 300l Becken gezogen...